AHAG Vorstand diskutiert wie es weitergehen soll…….

Die momentane Situation ist für unsere Mitglieder kaum noch zu ertragen. Um uns ein besseres Bild über in den Branchen herrschenden Lage zu machen, haben wir zu Online Diskussionsrunden eingeladen. Zunächst die Einzelhändler, dann die Gastronomen und anschließend die Dienstleister. 
Bei allen Gesprächen wurde die nicht planbare Zukunft kritisiert. Dass die Politik kein Ausstiegsszenario bereit hält, macht unseren Mitglieder sehr zu schaffen. Z.B. können die Gastronomen ihren Wareneinsatz weder planen noch die bestehenden Warenlager abverkaufen. Hinzu kommt, dass bei einigen Produkten in absehbarer Zeit das MHD verfällt und die Waren nicht mehr verkauft werden können. 
Wir werden hier weiter berichten, mit welchen Visionen die AHAG und ihre Mitglieder die Corona Pandemie überstehen wollen. Über kreative Ideen mangelt es nicht.